© Stefan Pawlitke

Naginata Prüfungslehrgang
in Mainz
(30. November 2013)

© Stefan Pawlitke

Am Samstag, dem 30. November 2013, trafen sich wieder Naginataka aus Mainz, Leverkusen, Potsdam und Berlin um einen gemeinsamen Lehrgang abzuhalten, den Nachwuchs zu fördern und durch Prüfungen zu graduieren.

© Stefan Pawlitke

Bereits am Tag zuvor, am Freitagmittag (29.11.2013), reisten die ersten Naginataka aus Potsdam und Berlin an. Ein kleiner Bummel durch die schöne und sehenswerte Altstadt war schon fast Pflicht. Ebenso am Abend ein Besuch auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt. Viel Handarbeit und Schnick-Schnack war zu sehen und ebenso gab es viel Glühwein zum trinken. Die bekannten Kartoffelpuffer des Mainzer Weihnachtsmarktes wurden naütrlich auch genossen.

Am Samstagmorgen kamen dann noch mehr Nagintaka aus Leverkusen und Mainz hinzu. Aufwärmübungen, wichtige Elemente der Grundlagen (kamae, datotsu) wurden trainiert und bestimmten den Anfang des Lehrgangs. Anschließend bildeten sich drei Gruppen. Je nach Graduierungs- bzw. Prüfungsstufe wurden diese drei Gruppen von den Lehrgangsleitern unterrichtet. Der zur Prüfung angemeldete Nachwuchs musste indes besonders aufmerksam sein, denn es galt noch einige Feinheiten zu korrigieren bevor die Prüfungen begannen.

© Stefan Pawlitke

Die verschiedenen Graduierungsprüfungen erfolgten nach dem bekannten Ablauf und Richtlinien des DNagB. Vor den Prüfern mussten die Prüflinge, je nach Graduierung, unterschiedliche Einzel- und Kombinationstechniken und ebenso Partnerübungen zeigen.        

Nach den erfolgten Prüfungen fanden noch Freundschaftskämpfe zwischen den höhergraduierten Naginataka statt. Anschließend stärkten sich alle in lustiger Runde in einem guten Restaurant. Der darauffolgende spätere Spieleabend in einer Mainzer Wohnung führte zu noch mehr Spass in der Gruppe.

© Stefan Pawlitke

Am nächsten Tag, dem 1. Advent, nahmen Potsdamer und Berliner Naginataka am regulären Training im Mainzer Dôjô teil. Andere Berliner nutzten noch einmal die Möglichkeit eines Besuchs der Mainzer Altstadt und des Weihnachtsmarktes um sich mit ausreichend Weihnachtsgeschenken auszustatten bevor sie wieder nach Hause fuhren.


 

                 GENKIDO

                                             Kampfkunst und Tradition mit Respekt und Hingabe