© Stefan Pawlitke

1. Naginata Freundschaftstraining 2012
Potsdam-Berlin
(15. Juli 2012)

Anlässlich der im April 2012 gegründeten Ersten Naginata Gruppe Land Brandenburg, fand, von dieser ins Leben gerufen, am 15.07.2012 das erste Naginata Freundschaftstraining statt. Ziel ist ein dauerhafter und fördernder wechselseitiger Austausch zwischen einzelnen Naginataka und Naginatagruppen.

© Stefan Pawlitke


© Stefan Pawlitke

An diesem Tag trafen sich von 13:00 – 18:00 Uhr Trainierende beider Naginata-Gruppen: der Berliner Naginata Gruppe des Kenshinkai - Berlin e.V. und die Bishamonten Naginata Kyôshitsu des Shichi Fukujin Dôjô Potsdam.

© Stefan Pawlitke

Gleitet wurde das erste Zusammentreffen der ältesten und der jüngsten Naginatagruppen Deutschlands von Eva Gervers Gast aus Mainz. Nach absolvierten Aufwärmübungen eröffnete sie das Seminar mit Grußworten und anschließenden Grundlagenübungen. Hierbei zeigte sich ihre über achtjährige Naginatapraxis. Mit erfahrenen Tipps und Korrekturen korrigierte und verfeinerte sie die Grundtechniken der Anwesenden Naginataka auch in Hinblick auf die nächsten bevorstehenden Prüfungen. Mit neuen Kata und neuen Rüstungsübungen hob sie das Niveau beider Gruppen zusätzlich deutlich an. Ihre vielfältigen Übungen und ihr Humor ließen das fünfstündige Training nicht langweilig werden. Die Teilnehmer erreichten so ihre Leistungsgrenze und hielten dennoch bis zum Schluss durch. Abgerundet wurde das Seminar durch einen Shiai. 

© Stefan Pawlitke


Nachdem alle Sachen zusammengepackt waren, wurde der Gast und ihre Begleiterin Laura aus Münster, der wir viele sehr gute Fotos und Videoaufnahmen zu verdanken haben, in eine asiatische Gaststätte eingeladen. Dort wurden die Energiereserven aufgetankt. Mit vielen spaßigen Themen und reichlich Essen ging das erste Freundschaftstraining zwischen Berlin und Potsdam zu Ende.

© Stefan Pawlitke
© Stefan Pawlitke


Das nächste Freundschaftstraining wird in Potsdam stattfinden. Auch dann wieder mit dem Ziel beide Naginata-Gruppen in ihrer Entwicklung zu fördern und wachsen zu lassen.    

Vielen Dank an die beiden angereisten Gäste und die Teilnehmenden.

 

                 GENKIDO

                                             Kampfkunst und Tradition mit Respekt und Hingabe