© GENKIDO / Stefan Pawlitke

Stadt für eine Nacht
Naginata mit Vorführungen, Workshops,
Light-Show und Rhythm-Naginata

Potsdam
(30.06 - 01.07.2018)

zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken

Jedes Jahr entsteht inmitten der brandenburgischen Hauptstadt eine eigene kleine Stadt – für eine Nacht. Diese Idee bringt Künstler, Kulturschaffende, Vereine und Organisationen an einem Punkt zusammen. Unter Leitung der Stadt Potsdam entstand so auch 2018 eine „Stadt für eine Nacht“. Alle Akteure boten unter einem gemeinsamen Motto 24 Stunden lang einen Anlaufpunkt für Zuschauer und Interessierte.

Erlebt werden konnten Musik, Ausstellung, Theater, künstlerische Installationen, Vorführungen, Informationsstände und Mitmachgelegenheiten.

Für kulinarisches Wohl war durch vielfältige Imbissstände, Garküchen, Bäckerstände und Getränkewagen gesorgt. Diese waren willkommen, da die über 150 Akteure weit über 100 Programmpunkte realisierten und zudem noch in der „Stadt für eine Nacht“ schliefen sowie gemeinsam ausgiebig frühstückten. Denn die Kulturschaffenden boten in ihren eigens errichteten Holzhäuschen nicht nur ihre Themen dar, sondern wohnten für die gesamte Zeit des 24stündigen Events darin. Am Morgen des neuen Tages durfte der gemeinsame Frühsport für die Naginataka nicht fehlen.

© GENKIDO / Stefan Pawlitke
© GENKIDO / Stefan Pawlitke

Das diesjährige Motto der „Stadt für eine Nacht“ 2018 war „Licht an“. Wieder mit dabei war einige Kämpfer der Ersten Naginatagruppe Land Brandenburg. Direkt aus der Landeshauptstadt kommend zeigte sie die japanische Kampfkunst Naginata. Über 24 Stunden verteilt, absolvierten die Trainierenden der Naginatagruppe einen Vorführmarathon.

Mehrfach konnten die über 40.000 Besucher des Events, für die der Eintritt frei war, diese japanische Kampfkunst beobachten und erklärt bekommen. Nach einer geschichtlichen Einführung durch den Gruppenleiter, wurden Grundtechniken und Basisübungen gezeigt. Später folgten Partnerübungen. Richtig laut wurde es dann bei den Rüstungskämpfen. Zwei Kämpfer zeigten ihr Können in einem spannenden Gefecht. So mancher Zuschauer fieberte mit und feuerte die Kämpfer an.

© GENKIDO / Stefan Pawlitke

Direkt im Anschluss an jede der sieben Vorführung gab es für die interessierten Besucher immer die Gelegenheit selbst einmal, unter Anleitung, die Trainingswaffen zu schwingen und sich mit Schlägen auf die Rüstung auszuprobieren.

  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke

Viele Kinder und auch Ältere fanden den Weg und hatten Spaß beim Zielschlagen. So einige unter Ihnen zeigten richtige Wettkampfambitionen.

  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4739
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4740
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4742
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4743
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4746
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4747
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4748
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4757
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4759
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4761
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4775
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4776
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4778
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    IMG_4779
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
    20180630_190806

Der Informationsstand, wo eine echte Naginata ausgestellt war, lieferte noch mehr Informationen zur Kampfkunst, zur Potsdamer Gruppe, zu Naginata in Deutschland und in der Welt. Ebenso die Naginatahütte, in der das Gewinnspiel mit tollen Preisen lockte. Informationsstand und und Naginatahütte standen für die Besucher des Events rund rund um die Uhr zur Verfügung.

  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke

© GENKIDO / Stefan Pawlitke

Neben den vielen Vorführungen und Workshops bot die Naginatagruppe aus Potsdam das eigentliche Highlight erst als die Sonne schon längst verschwunden war. Denn als deren Licht fort war schalteten die Kämpfer das Licht ein.

  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke

Ihre Rüstungen begannen zu Leuchten und Ihre Waffen zu strahlen. Getreu dem Motto von 2018 „Licht an“ zeigten sie erstmalig Rhythm-Naginata in Potsdam. Dieses erste Mal wurde kombiniert mit einer Licht-Show. In diesem Sinne eine doppelte Premiere.

Im Rhythm Naginata, ein Bereich dieser Kampfkunst, zeigen die Teilnehmer choreographierte Techniken im Takt der Musik. Spannend und interessant zu sehen wie Timing, Abstände, Rhythmusgefühl, Präzision und Teamwork einer gesamten Gruppe Hand in Hand gehen können. Die Potsdamer Naginatagruppe zeigte ihr Ryhtm-Naginata zu später Stunden mit leuchtenden Waffen und Rüstungen und zu Klängen epischer Filmmusik in zwei Teilen. Im ersten Akt zur Filmmusik sahen die Zuschauer choreographierte Grundtechniken der Kampfkunst.

  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke
  • © GENKIDO / Stefan Pawlitke

© GENKIDO / Stefan Pawlitke

Im zweiten Akt und bei aufheizender Filmmusik folgte ein Kampf in Rüstung. Beide Darbietungen wurden von der großen Menge mit Zuschauerapplaus gefeiert. Das warten der Gäste und die lange Vorbereitung der Naginatagruppe hatte sich in jeder Hinsicht gelohnt.

© GENKIDO / Stefan Pawlitke

 

 

                 GENKIDO

                                             Kampfkunst und Tradition mit Respekt und Hingabe