© Stefan Pawlitke

3. Inazuma Naginata Turnier
1. Platz für Potsdam
Mainz
(11.-12. Oktober 2014)

© Stefan Pawlitke

Am 11.10.2014 trafen sich deutsche Kyû-Graduierte des Naginata zum mittlerweile 3. Inazuma Turnier in Mainz. Aus der Potsdamer Gruppe nahmen zwei Trainierende teil. Sie bildeten ein Engi-Team und einer der beiden nahm auch am Shiai, sowohl Einzel- als auch Teamkampf, teil.
Doch zunächst gab es einen Lehrgang. Basisübungen, weiterführende Techniken mit und ohne Rüstung sowie Vorbereitung auf das am nächsten Tag zu erwartende Turnier galt zu üben.

Am Abend ging es dann wieder in ein griechisches Restaurant.

© Stefan Pawlitke

Am nächsten Tage startete das 3. Inazuma Turnier. Zunächst wurden die Kämpfe im Engi ausgetragen. Bei diesem „Formenwettkampf“, in dem festgelegte Abläufe aus Angriff- und Kontertechniken von zwei Teams gezeigt werden, gewinnen die beiden Teampartner mit der besseren und fehlerfreieren Technik. Am Ende standen die Sieger fest.

© Stefan Pawlitke

Nach kurzer Pause folgte Shiai – der Wettkampf in Rüstung. Hier traten jeweils zwei Kämpfer gegeneinander an. Wer innerhalb von 3 Minuten als erster 2 Punkte erreicht, oder wenigstens einen Punkt wenn der Gegner punktlos bleibt, gewinnt das Aufeinandertreffen.  
Nach hitzigen Kämpfen und den Finalrunden standen auch die 3 Platzierungen fest.

Zusätzlich gab es einen Teamwettkampf im Shiai. Natürlich traten die Kämpfer der Teams jeweils nacheinander gegen die Gegner an – mit gleichen Regeln wie im Einzelkampf. Ein solches Team bestand aus 3 bzw. 2 Kämpfern. Nach allen Kämpfen orientierten sich die Platzierungen an dem Team mit den meisten gesammelten Punkten. Der Potsdamer Teilnehmer gewann mit seinem Teammitstreitern den 1. Platz in dieser Wettkampfkategorie.

Zusätzlich gab es wie jedes Jahr den Inazuma-Cup zu gewinnen. Diesen erkämpft sich der Shiai-Teilnehmer mit dem zeitlich gestoppten schnellsten gültigen Punkttreffer.

Herzlichen Glückwunsch
an alle Teilnehmer und Gewinner

Die Ergebnisse des 3. Inazuma Naginata Turniers:

Engi Kyôgi

1. Platz

Vincent Klippel (PSV Mainz) & Marie-Luise Göbel (Uni  Mainz)

2. Platz

Markus Lathomus & Michael Grunow (PSV Mainz)

3. Platz

Oliver Veit & Robert Starck (PSV Mainz)


Shiai Kyôgi

1. Platz

Michael Grunow (PSV Mainz)

2. Platz

Marie-Luise Göbel (Uni Mainz)

3. Platz

Daniel Popper (Uni Mainz)


Inazuma Cup

Voraussetzung: schnellster Punkt im Shiai

Michael Grunow (PSV Mainz)


Shiai Team Wettkampf

1. Platz  

Team „MI“

Erik Bartoll (BNK Potsdam)
Michael Grunow (PSV Mainz)
Robert Starck (PSV Mainz)

2. Platz

Team „Kirin“

Daniel Popper (Uni Mainz)
Vincent Klippel (PSV Mainz)

3. Platz

Team „Plaka“

Marie-Luise Göbel (Uni Mainz)
Markus Lathomus (PSV Mainz)

 

                 GENKIDO

                                             Kampfkunst und Tradition mit Respekt und Hingabe