© Stefan Pawlitke

47 Ronin Kiostart
mit Kampfsportforführung im Kino
(30. Januar 2014)

Eine Budô-Vorführung im Berliner Kino UCI-Friedrichshain

zum Kinostart.

© Stefan Pawlitke

Februar 2014 kam der Film "47 Ronin" in die deutschen Kinos. Anlässlich des Kinostarts kooperierte der DKenB (Deutscher Kendo Bund e.V.) mit Universal Pictures International. Diese Zusammenarbeit ermöglichte Vereinen in den örtlichen Kinos sich u.a. mit Vorführungen zu präsentieren. In Abprache mit dem Kino UCI-Friedrichshain (United Cinemas International Multiplex GmbH) gab es eine Budô-Vorführung im Foyer des UCI-Friedrichshain (Berlin). Naginata, Kendô und Iaidô wurden gezeigt.    

© Stefan Pawlitke

Nicht schlecht staunten die Besucher, welche die Kinosäle verließen und jene die das Kino betraten, als die Kampfschreie zu hören waren. Neben japanischen Kampfsport- und Kampfkunstwaffen, die es zu sehen gab, konnten die Besucher des Kinos sowohl eine Naginatavorführung, als auch eine Darbietung des Kendô und des Iaidô erleben.

© Stefan Pawlitke

Die Naginatagruppe des Kenshinkai-Berlin e.v., mit Unterstützung aus der Potsdamer Naginatagruppe, zeigte vielfache "shikake-ôji" (kata), Basistechniken und -übungen, sowie ein spannendes shiai (Rüstungswettkampf) zwischen zwei Naginatakämpfern.

© Stefan Pawlitke


Budôka verteilten Informationsbroschüren und beantworteten Fragen der interessierten Kinobesucher, während die anderen Budôka ihr Können zeigten. Anschließend wurden alle Teilnehmer vom Kinobetreiber, auf Kosten des Hauses, zum Film eingeladen. "47 Ronin" in 3D - natürlich mit Brillen und einer Menge Popcorn.

 

                 GENKIDO

                                             Kampfkunst und Tradition mit Respekt und Hingabe