© Stefan Pawlitke

Naginata Weihnachtstraining 2012
Potsdam
(08.12. 2012)

Lanzen, Weihnachtsmann und Sushi

Draußen liegt Schnee und es ist kalt. Drinnen ist die Halle gefegt und fußwarm. Die Erste Naginatagruppe Land Brandenburg traf sich zum letzten gemeinsamen Training in 2012.  Bei diesem Weihnachtstraining wurde der diesjährige Beginn des Naginata in Land Brandenbrug gewürdigt.

Nach dem obligatorischen Aufwärmen und Eröffnungszeremoniell startete das Training mit Grundübungen. Gefolgt von Partner- und Einzelübungen wurden noch einzelne Techniken korrigiert.

Alsbald gab es für die Übenden eine Stärkung aus leckeren gebackenen Keksen und Plätzen sowie Sushi und frischen japanischem Tee. Bevor kräftig gespeist wurde, musste jeder Einzelne noch einige Übungen präsentieren. Anschließend gab es für jeden ein kleines Weihnachtsgeschenk.

In diesem Jahr startete die Erste Naginatagruppe Land Brandenburg ihr Training. Schon im April, bei der ersten Unterrichtsstunde, zeigte sich reges Interesse unter den Potsdamern die beim Training vorbeischauten. Dann, im Oktober, wurden auf dem 1. Inazuma-Turnier in Mainz die ersten Erfolge erzielt: 1. Platz im Engi sowie der Gewinn des „Inazuma Cup“. Und am 1. Dezember entäuschte die Erste Naginatagruppe Land Brandenburg nicht und bewies, dass sie in der Lage ist eine Bundeslehrgang zu organisieren. Es kamen über 30 Teilnehmer und zahlreiche Zuschauer - auch die Presse hatte mehrfach berichtet. Auf diesem Lehrgang legten viele Naginataka aus Mainz, Berlin und die ersten aus Potsdam erfolgreich ihre Prüfungen ab.

Das erste Naginata-Jahr der Gruppe war turbulent und erfolgreich. Nach dem Weihnachtstraining kehrt nun etwas Ruhe ein. Über Weihnachten und Neujahr kann neue Kraft für das nächste Jahr geschöpft werden.

 

                 GENKIDO

                                             Kampfkunst und Tradition mit Respekt und Hingabe