© Stefan Pawlitke

Japan Festival Berlin 2013
(19.-20. Januar 2013)

© Stefan Pawlitke

Nicht zum erstem Mal fand in Berlin das Japan Festival statt. An zwei Tagen (19. - 20. Januar) wurden hier Kampfkunst und Kultur Japans präsentiert. Viele Aussteller, Künstler und Vereine präsentierten die Bandbreite ihres Könnens.


© Stefan Pawlitke

Neben Kendô, Aikidô, Ninjutsu, Shôrinji Kempô, Iaidô, .... gab es auch Atarashii Naginata zu sehen.
Die Gruppe setzte sich aus Erfahrenen, Fortgeschrittenen und Anfängern zusammen.Nach den gezeigten Grundstellungen, -schritten und -schwüngen wurden Basisschläge und die darauf aufbauenden Blöcke gezeigt.
Anschließend demonstrierten die motivierten Naginataka Angriffs- und Kontersequenzen. Vielfältige Kata wurden ebenso gezeigt.

© Stefan Pawlitke

Währenddessen wurde im Hintergrund die Rüstung angelegt.
Nach dem Erklären und Zeigen der Elemente des Rüstungskampfes kam der Höhepunkt: das Shiai Kyôgi (Rüstungskampf).
Zwei Gegner, geschützt durch Rüstung, kämpften gegeneinander.
Das Publikum zeigte sich begeistert und applaudierte.

Rund um das Japanfestival und die anderen Kampfkunstdemonstrationen gab es noch vielerlei zu sehen. Von der alten Tradition bis in die Moderne hinein gabe es Aussteller, Verkaufs- und Infostände.

 

                 GENKIDO

                                             Kampfkunst und Tradition mit Respekt und Hingabe