© Stefan Pawlitke

JAPAN FESTIVAL BERLIN
2015
&
10-jähriges Jubiläum
(24.-25. Januar 2015)

© Stefan Pawlitke

Vom 24. - 25.01.2015 war die Welt des modernen und des traditionellen Japan zu Gast in der Urania Berlin. Ein spektakuläres Event, das über 8.000 Besucher aus ganz Deutschland anzog. Selbst eigens aus Japan angereiste Künstler präsentierten sich an diesen Tagen.

© Stefan Pawlitke

Der große und international publizierende japanische TV-Sender NHK-World kam mit einer Delegation extra nach Berlin um bei dem 10-jährigen Jubiläum als Hauptsponsor zu unterstützen.
Zuvor gab es am 15.01.2015 eine Pressekonferenz in der Urania-Berlin. NHK-World, Akteure, Organisator und Partner gaben der zahlreich erschienenen Presse, neben vielen Informationen, einen ersten Eindruck.

© Stefan Pawlitke

Dann, am letzten Januarwochenende, öffnete der Organisator Christian Wagner wieder die Pforten auf 4 kompletten Etagen für alle Japaninteressierten. Ob jung oder alt; ob das moderne Japan oder das traditionelle; ob eher Pop & Manga oder eher traditionelle Künste & Waren; ob Gesang & Musik oder Kampfkunst – jeder kam an diesem Wochenende zwei Tage lang auf seine Kosten.

© Stefan Pawlitke

Zum Mitmachen & Ausprobieren und auf zwei Bühnen, mit Non-Stop-Live-Programmen, wurde das traditonelle und moderne Japan präsentiert: Shakuhachi, Sumi-e, Ikebana, Taiko-Trommeln, viele Kampfkünste, Chormusik, Kabuki, Kimono & Yukata, Origami, Haiku, Go, Shôdô, Steinstempeln, Tee-Keramiken, traditionelle Möbelstücke und Einrichtungsstücke....

Chosplay-Wettbewerb, „Hello-Kitty“, Manga & Anime, J-Pop & J-Rock, Japanese Fusion Dance, Modern Fashion & Art, MMC Berlin MegaManga Convention, Disco Dance Revolution, Cosplay-Wettbewerbe und Con-Programmpunkte rundeten das Präsentationprogramm ab.

© Stefan Pawlitke

Natürlich gab es auch frisch zubereitete Speisen für die Besucher und Akteure: Tee, Norimaki Senbei, Sake, Onigiri, Sushi, Gomaniso Senbei, japanische Süßigkeiten, süßes Reisgebäck, Yakimorokoshi yatai...

Auf der großen „Humboldt-Bühne“ der Urania wurden die japanischen Kampfkünste vorgeführt: Iaidô, Aikidô, Jiu-Jitsu, Shôrinji-Kempô, Ken-jutsu, Jo-jutsu, Naginata, Katori Shintô Ryû, Kendô, Kyûsho Jitsu,....

© Stefan Pawlitke

Bereits im vergangenem Jahr, beim „9. Japan-Festival-Berlin 2013“, gab es Naginata zu sehen. Ebenso in diesem Jahr.

© Stefan Pawlitke

Auf der Bühne wurden zunächst die kihon (Grundtechniken) gezeigt. Neben Schritten und Grundstellungen gehören auch Schwünge und Schläge dazu. Anschließend wurden Partnerübungen demonstriert. In den sogenannten kata (shikake-ôji) wurden Angriffs- und Kontertechniken gezeigt - leichte und schwierigere Abfolgen.

Danach waren bei „Rüstungsübungen“ die ersten Schläge auf die Naginata-Rüstungen zu hören. Am Ende gab es noch drei shiai (Rüstungskämpfe) mit Punktwertungen. Zwischenzeitlich wurden Hintergrundinformationen zu dem Gezeigten geben und auch so manche Fragen beantwortet. Applaus und überaus positives Feedback war ein willkommener Lohn.


Die nachfolgenden Diashows geben einen sortierten Rückblick auf das
Japan Festival Berlin 2015. Das Musikvideo, produziert von GENKIDO, zeigt das Japan Festival 2015 in Liveaufnahmen.

Da Musikvido von GENKIDO zum Japan Festival 2015


GENKIDO Naginataka on Stage


Modernes Japan


Traditionelles Japan


Non-Stop on Stage


Anime, Cosplay & Manga

 

                 GENKIDO

                                             Kampfkunst und Tradition mit Respekt und Hingabe